Bürgerbegehren gegen Nachverdichtung [Update]

Liebe Nachbarn,

Herr Grünberger hat ja schon über seine Arbeit in der Arbeitsgruppe um Herrn Prof. Piazolo (FW) berichtet. Seit gestern ist es auch offiziell in den Presseverteilern, das Bürgerbegehren Nachverdichtung.

Sie wissen, auch bei uns soll ohne Maß und nur mit wenig Sachverstand ein bestehendes Areal überplant und zugebaut werden – das Bürgerbegehren ist aus unserer Sicht daher ein großer Segen. Danke an die Menschen, die sich in langer Arbeit diese große Mühe gemacht haben!

Aus der Pressemeldung:

Michael Piazolo, Stadtvorsitzender der Freien Wähler München und einer der Sprecher des Bürgerbegehrens, erklärt dazu: „München wird durch teure Neubauten immer weiter verändert, Grün- und Naherholungsflächen zubetoniert. Diese maßlose Nachverdichtung wollen wir so aber nicht weiter hinnehmen.“

Das neue Bündnis wolle die Stadt so erhalten, wie man sie lieben gelernt habe, nämlich „lebenswert, grün, mit frischer Luft, Freizeitflächen und bezahlbar für alle“, so Piazolo weiter.

München: lebenswert, grün, bezahlbar

Ich darf Ihnen die folgenden Unterlagen zum Download bereitstellen:

Und habe natürlich, auch im Namen des Vereins, die Bitte an Sie, daß die Sie Unterschriftenlisten von Ihren Nachbarn und Bekannten ausfüllen und unterschreiben lassen. Jeder mit Meldeadresse in München kann mitmachen! Natürlich nur einmal.

Sie können sie selbst einschicken, oder auch bei uns abgeben – wir leiten die Zettel dann weiter. Auch werden wir die Unterschriftenlisten in Zukunft am Stammtisch und an den Infoständen dabeihaben.

Schreiben Sie einen Kommentar...

Ihre eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.